Kirchgemeinde heute

Die Kirchgemeinde umfasst das Gebiet der politischen Gemeinde Vechigen. Die Kirche Vechigen, ursprünglich dem heiligen Martin geweiht, ist von weit her zu sehen und bildet mit Pfarrhaus, Pfrundscheune, Speicher und Friedhof eine stilvolle bauliche Einheit. Schon im 8. Jahrhundert ist vermutlich an dieser Stelle ein hölzernes Gotteshaus gestanden. Die Kirchgemeinde ist in zwei Pfarrkreise eingeteilt: Zum Pfarrkreis Ost gehören die Gebiete von der Mänziwilegg über Lauterbach, Littewil, Ätzrütti und den Utzigenrain bis hinunter zur Worbstrasse in Boll. Das Pfarrhaus Utzigen mit einem Kirchgemeinderaum steht an der Lauterbachstrasse. Zum Pfarrkreis West gehören die übrigen Gebiete von Boll, Vechigen, Lindental und Dentenberg. Das Pfarrhaus mit der Pfrundscheune steht bei der Kirche Vechigen.

Unsere Kirchgemeinde gehört zu den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn. Das Parlament heisst Synode. Sie tagt zweimal jährlich im Berner Rathaus. Unsere Kirchgemeinde delegiert eine Person, Synodale genannt. Die Exekutive ist der Synodalrat. Zudem gehört unsere Kirchgemeinde zum "Kirchlicher Bezirk Bern-Mittelland Nord".
Die Gemeinde wird geleitet vom siebenköpfigen Kirchgemeinderat, der von der Kirchgemeindeversammlung gewählt wird. Diese wird in der Regel zweimal jährlich einberufen. Als Mitglied unserer Kirchgemeinde sind Sie stimmberechtigt und herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Die Zusammenarbeit über konfessionelle Grenzen hinweg ist für die Kirchgemeinde selbstverständlich. Es finden auch ökumenische Gottesdienste und Anlässe statt, zusammen mit der Römisch-katholischen Kirche, der Evangelisch-methodistischen Kirche und mit dem Evangelischen Gemeinschaftswerk EGW. Das Evangelische Gemeinschaftswerk mit dem Haus EGW in Boll-Sinneringen versteht sich als eigenständiges Gemeinschaftswerk innerhalb der Landeskirche. Verschiedene Aktivitäten wie Jungschar, Jugendgruppen und Kinderwoche werden von der Reformierten Kirchgemeinde und dem Evangelischen Gemeinschaftswerk gemeinsam angeboten.